Hilfreiche Ratschläge

Wie man antikes Metall fertigstellt

Die häufigste Art, Metallgitter, Zäune oder Geländer zu verzieren, ist das Bemalen von antiken geschmiedeten Produkten. Das Aufbringen einer edlen Patina und die Schaffung künstlicher Abnutzungsspuren machen die Innendetails besonders dekorativ. Das Streichen von Straßenzäunen und anderen Konstruktionen mit Schmiedeteilen trägt dazu bei, kleinere Montagefehler zu überdecken und Stahlprodukte vor Korrosion zu schützen.

Alternde Materialien

Zum Streichen von geschmiedetem Metall werden am häufigsten Lacke mit Metallic-Effekt verwendet. Dies sind Zusammensetzungen, in denen ein transparenter Lack (Bindemittel) eine große Menge Nichteisenmetallpulver (Kupfer, Bronze, Aluminium usw.) enthält.

Als Ergebnis wird eine dekorative Beschichtung auf den Strukturen gebildet, die den Oberflächen von Silber-, Bronze- oder Messingprodukten ähnelt. Beim Ankleiden können Sie die Effekte der Vergoldung erzielen und mit Alterungstechniken eine leichte Abnutzung erzielen.

Unter modernen Materialien:

  • Acrylfarben und -lacke, glänzend,
  • Polyurethan-Beschichtungen (glänzend und matt),
  • emaillen,
  • Alkyd
  • Dreikomponentenschmiedemassen mit Rosttransformator und Grundierung (Marken Zinga ua).

Die Hauptanforderungen an den Farbstoff bei der Auswahl sind die Metallbearbeitung, die Witterungsbeständigkeit und der Gehalt an Korrosionsschutzkomponenten. Sie können und Zusammensetzungen für die Anwendung von Pinsel und Sprays verwenden.

Beim Kauf von Patina und Farben für den Innenausbau müssen Marken gewählt werden, die für den Innenausbau bestimmt sind. Um dies festzustellen, hilft eine spezielle Markierung oder Information auf der Verpackung. Beim Dekorieren von Straßenstrukturen kaufen sie Materialien für Arbeiten im Freien. Dreikomponentenzusammensetzungen werden ohne vorherige Metallreinigung verwendet, wobei nur die lose Rostschicht entfernt wird.

Wie lässt sich das Metall altern?

Am einfachsten ist es, mit Metallicfarben und Patinaüberzügen zu malen. Der Basislack wird häufig mit einem Crackle-Effekt versehen, der ein Netzwerk von kleinen Rissen erzeugt und die gealterte Oberfläche von poliertem Kupfer oder seiner Legierung simuliert.

Damit das Ergebnis gut und die Beschichtung dauerhaft und langlebig ist, werden die Arbeiten schrittweise ausgeführt:

  1. Reinigen Sie das geschmiedete Produkt von Schmutz und Rost. Die Hauptmethode ist mechanisch. Der Stahlsockel muss mit einem Schmirgeltuch mit verschiedenen Körnungen gereinigt und geschliffen werden. Fettspuren mit einem Lösungsmittel (Testbenzin usw.) entfernen.
  2. Vor dem Lackieren wird eine Grundierungsschicht auf das Metall aufgetragen. Es erhöht die Haftung des Lacks und ermöglicht es Ihnen, eine dünne und gleichmäßige dekorative Beschichtung zu erstellen.
  3. Das Anfärben mit metallisierten Verbindungen ist bequemer mit einem Pinsel, wobei die Fugen sorgfältig bearbeitet werden. Große, ebene Flächen lassen sich leichter sprühen.
  4. Zeichnen von Patina, Craquelé, Kratzern und anderen Alterserscheinungen. Es wird mit Schaumstofftupfern und einem trockenen Pinsel ausgeführt, wobei ein Teil der Farbschicht entfernt wird.

Bronze-Malerei

Antike Gussbronze ist eine teure Art, das Interieur zu dekorieren. Daher werden häufig Imitationen billiger Metalle (geschmiedeter Stahl, Aluminium) oder auch nichtmetallischer Gegenstände verwendet. Um ihnen das Aussehen einer Antiquität zu verleihen, muss man sich eine goldene Legierung und Patinierung zulegen (alte Bronze wird durch den Kontakt mit Luft dunkel).

Einfarbiger Effekt

Sie können eine einfarbige Metallbeschichtung mit Bronze wie folgt durchführen:

  1. Zunächst reinigen wir die alte Oberfläche von Schmutz und Rost. Dazu muss es mit Sandpapier gereinigt und anschließend entfettet werden.
  2. Um die Haftung des Farbstoffs auf der Oberfläche zu erhöhen, führen wir den Metallgrundierungsprozess durch. Zusätzlich zur Haftung trägt eine Grundierung zum weiteren Korrosionsschutz des Produkts bei.
  3. Im Endstadium färben wir mit Bronzefarbe. 2-3 Schichten gleichmäßig auftragen. Jede weitere Schicht wird jedoch erst aufgetragen, nachdem die vorherige vollständig getrocknet ist.

Erreichen der Wirkung von antiker Bronze

Antike dekorative Malerei mit der Wirkung von Bronze eignet sich für Liebhaber seltener Dinge. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor

  1. Die Vorbehandlung der alten Oberfläche erfolgt nach den gleichen Regeln wie im vorherigen Fall. Vergessen Sie auch nicht, das Produkt mit einer Grundierung zu bedecken.
  2. Nach dem Grundieren wird eine einzige Schicht Farbe unter die Bronze aufgetragen. Es ist wünschenswert, dass die Zusammensetzung gleichmäßig aufgetragen wird, aber für die Wirkung der Antike ist es besser, einen Pinsel zu verwenden.
  3. Nach dem Trocknen wird die bronzefarbene Oberfläche mit einer Patina (dunklerer Farbe) überzogen. Es wird auf die Aussparungen aufgebracht. Experten raten zu einer durchscheinenden Patina. Auf diese Weise können Sie den Farbton der Bronzebeschichtung anpassen.
  4. Der nächste Schritt ist die Glasur, dh die Behandlung mit einem Pinsel, der kaum mit heller Farbe angefeuchtet ist. Der Prozess wird an allen hervorstehenden Kanten und Ecken durchgeführt. Diese Alterungsmethode ermöglicht es Ihnen, dem Produkt einen Abriebeffekt zu verleihen, der sich normalerweise über die Jahre auf dem Metall bemerkbar macht.
  5. Dann warten wir eine Weile, lassen die aufgetragenen Materialien vollständig trocknen und bedecken das Produkt schließlich mit Klarlack.

Antike Messingmalerei

Strukturierte metallisierte Verbindungen können das Produkt umwandeln und ihm eine Nachahmung von Messing geben. Die Verarbeitungstechnologie unterscheidet sich kaum von den oben genannten. Die Oberfläche wird vorgereinigt, geschliffen und entfettet. Zum Altern wird eine dekorative Messingmaltechnik verwendet.

Das Bewerbungsverfahren ist wie folgt:

  1. Vor dem Auftragen der Dekorfarbe wird die alte Beschichtung vom Produkt entfernt. Hierzu können Sie eine Metallbürste oder ein Schleifpapier verwenden.
  2. Der Schlüssel zur Stärke und Zuverlässigkeit der Färbung ist eine Grundierung. Verwenden Sie eine speziell für Metall entwickelte Zusammensetzung.
  3. Messingfarbe wird in einer Schicht auf die Oberfläche aufgetragen. Die erhaltene Beschichtung kann durch Streichen mit Craquelé gealtert werden. Verstärkt man den Effekt, hilft verbrannter Umber, der sehr vorsichtig mit einem trockenen Tuch aufgetragen wird. Wenn sich während des Betriebs Überschüsse gebildet haben, müssen diese entfernt werden, bevor der Stoff trocknet.
  4. Schließlich wird die Oberfläche des lackierten und gealterten Teils mit einem Glanzlack auf Acrylbasis beschichtet.

Wie Sie sehen, wird das Design der Antike auf einfache Weise erreicht. Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen arbeiten, erzielen Sie mit Farben, die die notwendige Wirkung einer Bronze-, Messing- und Kupferoberfläche erzielen, das gewünschte Ergebnis.

Bronzefarbe, die früher organische Lösungsmittel enthielt. Dies führte zu einem stechenden Geruch, der von der Farbe ausging. Anstelle veralteter Zusammensetzungen zum Färben von Metallen werden jetzt Gemische verwendet. Sie sind wasserlöslich und enthalten nur natürliche Inhaltsstoffe.

Moderne Farbstoffe enthalten heute Metallpigmente natürlichen Ursprungs. Sie verwenden Acrylfarbstoffe als Bindemittel.

Das Lackieren von Metallen in Bronze bietet folgende Vorteile:

  • Umweltfreundlich und geruchsneutral.
  • Niedriger Preis, der durch die Wasserbasis der Farbzusammensetzung für Metall erklärt wird.
  • Die Möglichkeit, verschiedene natürliche Stilisierungen zu erhalten (zum Beispiel "Antik").
  • Einfache Verarbeitung von Produkten.
  • Zuverlässiger Schutz von Metalloberflächen vor Feuchtigkeit und Korrosion.
  • Die Lebensdauer der mit dieser Zusammensetzung lackierten Oberflächen beträgt mehrere zehn Jahre.

Wenn die Oberfläche mit einer Schicht elektrisch leitfähiger Farbe vorlackiert ist, wird der Korrosionsschutz durch die Bildung eines galvanisierten Films vereinfacht.

Zu den Vorteilen des Farbstoffs unter Bronze gehören auch hohe Beständigkeitsraten der Beschichtung gegen UV-Strahlung und äußere mechanische Beanspruchungen.

Anwendung von Farbmitteln

Bevor Sie das Metall in Bronze streichen, sollten Sie es vorbereiten.

Das Auftragen von Farben und Lacken auf nicht vorbereitete Stellen führt zu keinem Ergebnis.

Eine sorgfältige Oberflächenvorbereitung ist erforderlich - Entfernung von Schmutz- und Rostspuren. Wenn Sie Farben und Lacke auf die durch Korrosion beschädigten Stellen auftragen, schützt es das Metall nicht vor vorzeitiger Zerstörung.

Vorarbeiten

Rost und alte Farbe sollten von der Metalloberfläche entfernt werden. Um solche Arbeiten durchzuführen, werden folgende Methoden angewendet:

  1. Grobe mechanische Reinigung mit einer Bürste mit Drahtborsten oder Mechanismen mit Schleifscheiben.
  2. Sandstrahlen. Der Vorteil dieser Methode ist das Eindringen in schwer zugängliche Bereiche. Und minus - im relativ hohen Preis des Gerätes.
  3. Oberflächen mit Chemikalien reinigen, die mit Rost und alter Farbe reagieren. Am Ende kann alles mit einem weichen Tuch leicht gelöscht werden.

Bei diesen Arbeiten ist eine Schutzausrüstung erforderlich, um Gesicht und Hände vor Beschädigung durch kleine Partikel und Reagenzien (Brille, Handschuhe aus dickem Baumwollgewebe und Atemschutzmaske) zu schützen.

Nach dem Reinigen wird der Primer in zwei Schichten auf die vorbereiteten Oberflächen aufgetragen. Dadurch können Sie die Haftung der Metalloberfläche erhöhen. Gleichzeitig wird eine zusätzliche feuchtigkeitsbeständige Polymerbeschichtung verwendet. Nachdem der Decklack ausgehärtet ist, können Sie mit dem Auftragen des Bronzefarbstoffs beginnen.

Abhängig von der Art des Farbstoffs wird er nach einer der Methoden unter Bildung einer gleichmäßigen Beschichtung aufgetragen. Um dies zu tun, müssen Sie:

  1. verdünnen Sie die Mischung in Wasser, in dem in der Anleitung beschriebenen Verhältnis,
  2. Bereiten Sie die Arbeitsbürsten vor, um kleine Teile und Oberflächen an schwer zugänglichen Stellen zu lackieren
  3. Verwenden Sie zum Streichen ebener Flächen eine normale Walze.

Für diese Zwecke können Sie den Farbstoff verwenden, der in Sprühdosen verkauft wird.

Beim Malen müssen Sie auf die Nuancen achten:

  1. Um eine gesättigte Farbe zu erhalten, müssen Sie nach dem Trocknen der ersten Schicht eine weitere auftragen.
  2. Bei Flecken ist es erforderlich, die Zusammensetzung gleichmäßig auf der Oberfläche zu schattieren.

Edelstahl kann mit Bronze lackiert werden, um ein edles Aussehen zu verleihen. Für diese Zwecke eignen sich Acrylfarbstoffe in Bronze. Sie sind umweltfreundlich und langlebig.

Welche Metallprodukte malen wir am häufigsten?

Verschiedene Metallgegenstände, Lampensockel, Heizkörper, Spülbecken und dergleichen sind am häufigsten Färbungen mit dekorativen Eigenschaften ausgesetzt. Gleichzeitig können Arbeiten sowohl an Objekten, die in Räumen verwendet werden, als auch an externen Metallelementen durchgeführt werden.

Tipps für diejenigen, die eine Metalloberfläche bei Minusgraden lackieren möchten

Dieser Rat mag sich zwar eher auf gewöhnliche als auf dekorative Malerei beziehen, aber die Situationen sind anders. Zum Beispiel müssen Sie das gerade aus der Kälte gebrachte Teil sofort lackieren. Deshalb werden wir einige Tipps geben:

  • Der beste Weg, um in der Kälte zu malen, ist die Verwendung von Alkydlacken mit einer geleeartigen Konsistenz und einer hohen Haftung (die Fähigkeit, die Oberflächenstruktur zu durchdringen).
  • Die Farbe der Oberfläche, die auf Temperaturen unter +5 Grad Celsius abgekühlt ist, sollte ausschließlich mit einer Vorbehandlung dieser Oberfläche mit einem Brenner oder einer Heißluftpistole erfolgen. Ansonsten bildet sich Kondenswasser auf der Oberfläche, auf der der Lack einfach nicht liegt.
  • Wenn es beim Streichen im Raum kalt ist, kann sich die Trocknungszeit der Schicht um ein Vielfaches verlängern, was beim dekorativen Streichen besonders unangenehm ist. Daher wird empfohlen, eine Heißluftpistole zu installieren und die Oberfläche mit einer Folie abzudecken.

Was ist Schmiedefarbe?

In letzter Zeit waren Schmiedefarben, die speziell für die Bearbeitung geschmiedeter Materialien optimiert wurden, sehr beliebt. Solche Farben werden zum Schmieden mit dekorativen Zwecken verwendet, wodurch Sie eine Vielzahl von Oberflächen simulieren können, die von Gold bis zu Gusseisen reichen.

Die Kosten solcher Farben sind höher als die herkömmlicher. Dies ist jedoch auf ihre verlängerte Haltbarkeit zurückzuführen, die 5 Jahre oder mehr erreicht. Gleichzeitig sehen solche Farben auch sehr eindrucksvoll aus, so dass Sie bereits durch ihre Anwesenheit den gewünschten optischen Effekt erzielen können. Ohne die Notwendigkeit, verschiedene Malmethoden anzuwenden.

Heutzutage gibt es viele Arten solcher Beschichtungen. Die von der Weigel & Schmidt GmbH hergestellte deutsche WS-Plast-Farbe wird jedoch zu Recht als die beliebteste angesehen. Mit diesen Farben können Sie der Metalloberfläche viele verschiedene Farben und Texturen verleihen. Hier haben Sie die smaragdgrüne Farbe und Graphit, die durch Rottöne und verschiedene Arten der antiken Färbung unterschieden werden. Darüber hinaus schmückt eine solche Beschichtung nicht nur die Metalloberfläche, sondern schützt sie auch vor Korrosion und anderen Problemen, die durch die Einwirkung der Natur verursacht werden.

Beliebt ist auch der derzeit immer beliebter werdende Hammerit. Der Grund dafür ist, dass diese Farbe nicht mit einer Grundierung versehen werden muss und sogar direkt auf Oberflächen angewendet werden kann, die durch Korrosionsprozesse beschädigt wurden. Wenn der Rost jedoch lose ist, muss er noch entfernt werden. Die mit dieser Beschichtung behandelte Oberfläche wird durch Muster mit unebener Form und Aluminiumflocken glatt.

Das Auftragen dieser Farbe wird hauptsächlich mit Eisenmetallen wie Stahl und Gusseisen praktiziert. Es können aber auch einige NE-Metalle verarbeitet werden.

Wie man Patina Plaque ausstellt

Patina ist eine charakteristische grünliche Beschichtung, die nach der Oxidation auf der Oberfläche von Kupfer- und Bronzeprodukten auftritt. Momentan ist WS-Patina der beste Weg, um diesen Effekt zu demonstrieren. Somit ist es möglich, das Metall zu altern und ihm einen charakteristischen respektablen Glanz zu verleihen.

Antike Malerei

Eine der beliebtesten Arten, Eisenmetalle zu lackieren, ist der Effekt der Antike. In diesem Fall werden mehrere Beschichtungsoptionen in einer bestimmten Reihenfolge auf die Metalloberfläche aufgebracht. Aber zuerst muss das Metall selbst richtig vorbereitet werden. Es muss von Korrosion befreit, poliert, von Schmutz und Fett befreit werden. Wenn Sie sich nur auf die Sauberkeit der Oberfläche verlassen können, können Sie den Vorgang starten, der in mehrere Phasen unterteilt ist:

  • Tragen Sie mit einem Pinsel Metallic-Farbe auf die Oberfläche auf. Haben Sie keine Angst, es beiläufig zu tun, denn in dem Effekt, den wir erzeugen, hilft dies nur,
  • Sobald die erste Schicht vollständig trocken ist, tragen Sie einen Craquelé-Primer auf. Letzteres ermöglicht es Ihnen, eine Schicht transparenter Folie aus Polymeren zu erhalten,
  • Die Craquelure-Beschichtung wird nach dem Trocknen der Grundierungsschicht aufgetragen, wodurch Sie charakteristische Risse erhalten, die denen ähneln, die auf Dingen auftreten, die seit Jahrzehnten oder sogar Jahrhunderten verwendet werden.

Wichtig! Anstelle der Craquelé-Komposition kann die Wirkung der Antike durch Auftragen von verbranntem Umbra auf die Farbe erzielt werden. In diesem Fall ist es am besten, mit einem trockenen Tuch zu arbeiten und die Rückstände nach dem Trocknen der Farbschicht zu entfernen.

Bronze Metallmalerei

Die Bronzebeschichtung ist eine der spektakulärsten optisch. Daher neigen Menschen oft dazu, es neu zu erstellen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, die alle mit Bronzefarben verbunden sind.

Zunächst wird die Oberfläche vorbereitet. Reinigung von Schmutz, Fett und Rost. Danach wird eine Grundierungsschicht für das Metall aufgetragen, die die Haftung der oben aufgetragenen Schichten erhöht. In der dritten Stufe wird bronzefarben metallisiert und in 2-3 Schichten aufgetragen.

Wenn diese Bronzeschicht die Wirkung der Antike erzielen soll, müssen die Aussparungen mit einer Patina behandelt werden, die es ermöglicht, von Zeit zu Zeit den Effekt der Verdunkelung zu erzielen. Danach wird eine Verglasung durchgeführt, bei der wir die hervorstehenden Elemente und die Stellen, die durch Kratzer gekennzeichnet sind, mit weißer Farbe durchlaufen. Nach dem Trocknen wird ein Klarlack aufgetragen, mit dem der Effekt behoben werden kann.

Fazit

Ebenso wird für alle anderen Metalle lackiert. Moderne metallisierte Farben ermöglichen es Ihnen, die Wirkung von Messing, Kupfer, Silber, Gold und anderen Metallen zu erzeugen.

Haben Sie keine Angst, dass Sie keinen Erfolg haben werden. Die Praxis zeigt, dass solche Methoden der Metallbearbeitung ohne ernsthafte Kenntnisse möglich sind. Das Video-Tutorial unten gibt Ihnen umfassende Informationen zu diesem Thema.

Sehen Sie sich das Video an: 2500 LIGHTSABER BUILD (Januar 2020).