Hilfreiche Ratschläge

Chili-Sauce: So kochen Sie scharfe Sauce zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


In vielen warmen Ländern werden heute verschiedene Pfeffersorten angebaut. Die meisten Sorten, die unter dem gemeinsamen Namen "Chili" zusammengefasst sind, haben einen ausgeprägten scharfen Geschmack. Dieser Name bezieht sich nicht nur auf das Gemüse selbst, sondern auch auf die auf seiner Basis zubereiteten Saucen. Sie können ein solches Gewürz in fast jedem Lebensmittelgeschäft kaufen. Aber es ist nicht so schwierig, Chilisauce zu Hause zuzubereiten. Eine große Auswahl an Rezepten ermöglicht es jedem, ein Gericht nach seinem Geschmack zu wählen. Betrachten Sie einige beliebte und unkomplizierte Kochmethoden.

Was ist Chili-Sauce?

Die Basis der Chili-Sauce ist in der Regel eine Mischung aus Gemüse. Oft sind Tomatenmark oder frische Tomaten enthalten, aber es gibt viele Rezepte, die auf anderem Gemüse basieren: Rotunde, Paprika und sogar Pflaumenpüree. Wenn Sie sich dazu entschließen, zu Hause Chilisauce zuzubereiten, bauen Sie auf den Essgewohnheiten Ihrer Familie auf. Wählen Sie eine Pfeffersorte, deren Schweregrad Ihrem Geschmack entspricht. Wenn Sie keine übermäßige Schärfe mögen oder ähnliche Produkte aus gesundheitlichen Gründen kontraindiziert sind, mögen Sie möglicherweise süße Chilisauce, die ebenfalls eine Schärfe aufweist, jedoch in geringerem Maße.

Chili-Pfeffer und seine Sorten

Wenn Sie auf den Markt oder in ein Geschäft gehen, um die Hauptzutat zu kaufen, können Sie davon ausgehen, dass Sie diese in einer der am häufigsten vorkommenden Formen erhalten. Zusammen mit frischem Paprika können Sie getrocknet, in Pulverform oder in Stücken vorkommen. Eingelegte oder gefrorene Chilischoten sind in den Regalen der Supermärkte zu sehen. In einigen Ländern wie Spanien sind getrocknete und geräucherte Paprikaschoten beliebt.

Alle diese Sorten sind perfekt für unsere Zwecke. Wenn es im Sommer oder Herbst passiert, ist die Auswahl natürlich groß genug. Aber wenn Sie sich entscheiden, in der kalten Jahreszeit zu Hause Chili-Sauce zuzubereiten, ist es unwahrscheinlich, dass Sie frische Früchte bekommen. Nicht verzweifeln - trockenes Pulver kaufen. Es ist auch geeignet, um die notwendige Schärfe zu verleihen und das fertige Gericht mit einem charakteristischen Aroma zu sättigen.

Grundrezept

Wenn Sie noch nie eine solche Sauce zubereitet haben, lernen Sie sie nach einem klassischen Rezept kennen. Für ihn brauchen wir:

  • Paprika - 2 Stück,
  • Bulgarischer Pfeffer (rot) - 2 Stk.,
  • Tomatenmark - 4 EL. Löffel
  • Knoblauch - 3 Nelken,
  • das Salz.

Sie können Rotunde für dieses Rezept verwenden. Kulinarische Experten sagen, dass eine Wärmebehandlung für Pfeffer nicht erforderlich ist und den Geschmack dämpft. Daher kann die Sauce nicht gekocht werden. Hacken Sie das Gemüse einfach auf eine bequeme Weise: mit einem Mixer oder einem Fleischwolf. Das Berühren des Paprikas oder Messers, mit dem es geschnitten wurde, ist es nicht wert. Schneide es in Handschuhe.

Fügen Sie Tomatenmark, Gewürze und Salz zur Gemüsemischung hinzu. Wenn die Sauce zu dick erscheint, verdünnen Sie sie mit Gemüsebrühe oder Wasser. Falls sich herausstellt, dass die Masse flüssig ist, etwas Maisstärke hinzufügen.

Zusätzliche Zutaten

Sie können den Geschmack der Sauce variieren, sie vollständiger und reicher machen. Dazu passt frisches Grün: Dill, Basilikum, Brunnenkresse. Anstelle von Salz können Sie auch Sojasauce verwenden. Einige fügen gehackte eingelegte Zwiebeln zu hausgemachter Chili-Sauce hinzu. In diesem Fall müssen Sie es im Voraus verkleinern, mit kochendem Wasser übergießen, ein paar Tropfen Essig, eine Prise Zucker und ein wenig Salz hinzufügen. Wenn das Wasser abgekühlt ist, drücken Sie die Zwiebel vorsichtig aus und geben Sie sie in die Sauce. Dank kochendem Wasser verliert es unnötig an Bitterkeit, aber seine Aromen und Schärfe schädigen hohe Temperaturen nicht.

Für alle, die es scharf mögen

Wenn Sie den Grad "erhöhen" möchten, das heißt, um die Sauce noch brennender zu machen, können Sie experimentieren. Erhöhen Sie die Pfeffermenge nicht sofort um das 2-3-fache, da das Ergebnis möglicherweise zu aussagekräftig ist. Wenn das Rezept 2 Pads enthält, die gekochte Sauce jedoch nicht ausreichend kräftig ist, verwenden Sie das nächste Mal 3 Pads.

Im Allgemeinen ist Chili eine scharfe Sauce, die ein brennendes Gefühl hervorrufen sollte. Stärken Sie die Wirkung mit Knoblauch und Trockengewürzen. Für ein Grundrezept können Sie sowohl jungen Knoblauch als auch gewöhnliche Köpfe verwenden. Liebe schärfer? Verdoppeln Sie die Menge an Knoblauch. Sie können der fertigen Sauce auch Chili-Pfeffer-Pulver hinzufügen, bis die gewünschte Konzentration erreicht ist.

Harmonie der Aromen: süß-saure Sauce

Wenn die klassische Chili-Sauce auf die kulinarischen Traditionen Lateinamerikas verweist, dann ist ihre süß-saure Interpretation ein Klassiker des Fernen Ostens. Es wird häufig zum Kochen von chinesischen und thailändischen Gerichten verwendet. Wenn Sie süß-saure Chili-Sauce zubereiten möchten, können Sie sich von der traditionellen Gemüsebasis der mexikanischen Küche verabschieden. In Asien wird die Sauce anders zubereitet.

  • Wasser - 100 ml
  • Knoblauch
  • Maisstärke - 1 Esslöffel,
  • Zucker - 50 g
  • Chili - 3 Stück
  • Reiswein - 3 Esslöffel

Die Zubereitung einer solchen Chili-Sauce zu Hause ist ganz einfach. Wasser mit Zucker, Salz und Wein zum Kochen bringen und das Gemüse zu Brei zermahlen. Löse die Stärke in einer kleinen Menge Wasser und gieße sie in einem dünnen Strahl in eine kochende Mischung. Fügen Sie Gemüse hinzu und lassen Sie die Mischung kochen. Es bleibt nur zu salzen, um zu schmecken.

Süßer Chili

Es gibt eine noch schärfere Version dieses Gerichts. Es verbindet eine sehr leichte Schärfe mit ausgeprägter Süße. Dies wird durch eine kleine Menge Honig, Braun- oder Rohrzucker erreicht. Sweet Chili Sauce kann nach jedem beliebigen Rezept zubereitet werden, es muss nur die Hälfte des Pfeffers eingenommen werden und am Ende des Garvorgangs 1 Teelöffel zugeben. Honig oder Zucker.

Ernte für zukünftige Verwendung

Herrinnen, die dieses Rezept beherrschen, sagen, dass es Sinn macht, sich mehr wundervolle Leckereien zu besorgen. Wenn Sie sich entscheiden, Chili-Sauce für den Winter zu Hause zuzubereiten, verwenden Sie das folgende Rezept. Bereiten Sie diese Produkte vor:

  • Tomaten - 4 kg,
  • Zwiebel - 6 Stk.,
  • Pflanzenöl - 30 ml,
  • Chilipfeffer - 0,35 kg
  • Salz - 6 TL,
  • Zucker - 12 TL,
  • Weinessig - 40 ml,
  • Knoblauch - 8 Nelken,
  • Grüns.

Pfeffer, Knoblauch und Petersilie in einem Mixer zerkleinern. Tomaten werden durch einen Fleischwolf geführt. In einem Kessel erhitzen wir das Öl, braten die Pfeffermasse für etwa zwei Minuten. Fügen Sie gehackte Tomate hinzu, sieden Sie seit einer halben Stunde über niedriger Hitze. Mahlen Sie die Mischung durch ein Sieb, um die Sauce zart zu machen. Zucker und Salz hinzufügen, erneut kochen. Zum Schluss den Essig einfüllen. Wir verpacken es in sterilen Gläsern, verschließen es und schicken es zur Vorratskammer.

Chili-Sauce auf dem Tisch

Nachdem Sie zu Hause Chili-Sauce für den Winter zubereitet haben, können Sie damit eine Vielzahl von Gerichten zubereiten. Es passt gut zu Nudeln, gedünsteten Beilagen. Im Osten wird es zu traditionellen Suppen, Fleischsauce hinzugefügt. Sie können mit dieser Sauce Marinaden für Fleisch und Fisch vor dem Backen kochen oder einfach am Tisch in einem Topf servieren.

Ursprüngliche Optionen

Für echte Feinschmecker machen wir - süße Chilisauce. Es ist eine Gelee, süße, weniger scharfe Chili-Sauce. Es ist perfekt zum Grillen. Nehmen Sie für 10 Chilischoten ein Glas Zucker, ein Glas Wasser und einen Teelöffel Salz. Um die Textur dicker zu machen, geben Sie in Wasser verdünnte Stärke hinzu. Ich bereite 2 Optionen zu: würzig-süß (zu den Hauptzutaten hinzufügen: Paprika, brauner Zucker, Tomatenmark, Oregano und Gemüsebrühe) und süß-saures Vietnamesisch (mit Reiswein). Diese Option eignet sich hervorragend für Meeresfrüchte und gebratenen Fisch. Ich benutze es auch als Gewürz, wenn ich Hühnchen backe. Versuchen Sie, auf die gleiche Weise zu backen.

Für die Herstellung von grüner Chilisauce einen Mixer verwenden: Chili (grün ist besser, aber rot kann auch geändert werden, obwohl sich dann die Farbe ändert), Minzblätter, Basilikum, Petersilie, 3 Esslöffel Kapern und 1 Esslöffel Senfkörner. Fügen Sie frisch gepressten Zitronen- oder Limettensaft und Pflanzenöl hinzu. Grüne Sauce muss nicht gedünstet werden, sondern wird kalt serviert. Es stellt sich ein absolut frisches scharfes Dressing heraus. Sei vorsichtig, sie brennt auch!

  • Mit Tomaten und Paprika

Nehmen Sie 0,5 kg Tomaten, 2 Paprikaschoten, 1 Stück Knoblauch und backen Sie alles bis zur Hälfte im Ofen, schälen und hacken Sie es in einem Mixer oder hacken Sie es fein, geben Sie es in die Masse der Chilisauce und kochen Sie es 15 Minuten lang. Piment und Weinessig sind eine gute Ergänzung. Sie erhalten eine würzige Sauce, die weniger scharf als gewöhnlich ist, aber sehr lecker.

Für 150 g Chili nehmen Sie 100 ml Reisessig, 150 g Zucker, 20 ml Fisch oder Sojasauce, 3 Knoblauchzehen. Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern und 15 Minuten in einem Topf köcheln lassen. Wir verdünnen 20 g Stärke mit 2 EL Wasser und gießen sie unter Würzung in einen Topf. Weitere 3 Minuten zum Eindicken kochen. Sie erhalten eine brennende, zähflüssige Masse, die wir sorgfältig und gerne zu Fisch- und Fleischgerichten hinzufügen. Wer es liebt, sehr scharf zu sein - das ist für Sie!

Wenn Sie sich für mexikanische Chilisauce entscheiden, ist das überhaupt nicht schwierig. Es wird aus getrockneten Chilischoten mit Nelken, Knoblauch, Pflanzenöl und Piment hergestellt. Die Schoten sollten in heißem Wasser eingeweicht, in Brand gesetzt, zum Kochen gebracht, dann mit mehr Wasser versetzt und mit den restlichen Bestandteilen in einem Mixer verrührt werden. Gießen Sie das Öl in eine Pfanne und mixen Sie die Kartoffelpüree, wobei Sie den Schaum entfernen. Sie erhalten eine brennende Masse von wunderschöner kastanienbrauner Farbe.

Hilfreiche Ratschläge

  1. Die Sauce wird dicker, wenn Sie Stärke hinzufügen.
  2. Fügen Sie Essig, Knoblauch und ein Produkt hinzu, das besser konserviert ist.
  3. Wenn Sie die Sauce abwechslungsreich machen möchten, fügen Sie statt Knoblauch gebratene Zwiebeln hinzu. Es wird sehr lecker!
  4. Willst du das Original Chili bekommen - fügen Sie Ananas-Püree.
  5. Zum Schälen Paprika 2 Minuten in kochendem Wasser halten. Ohne Schalen und Kerne wird die Sauce zarter, Gelee.
  6. Die Sauce hat einen ungewöhnlichen Geschmack, wenn Sie Paprika vor dem Garen im Ofen backen, bis sie halb gar ist.
  7. Um den Schweregrad zu verringern, nehmen Sie größere Paprikaschoten.
  8. Ingwer verleiht würzigem Dressing einen würzigen Geschmack.
  9. Es wird sehr lecker, wenn Sie Mango hinzufügen. Es muss in Kokosmilch gedünstet werden. Es wird sich herausstellen, Orangen-Chili-Sauce.
  10. Besonders scharfe Paprikaschoten in den Samen, also entfernen Sie sie nicht, wenn Sie geschärft werden müssen.
  11. Wenn Sie es übertreiben und alles in Ihrem Mund brennt, dann trinken Sie es nicht mit Wasser oder Alkohol. Um die "Hitze" zu reduzieren, hilft Brot, Milch, Butter.
  12. Suppen können leicht geschärft werden, wenn Sie am Ende des Garvorgangs einen Esslöffel Chili hinzufügen.
  13. Fügen Sie Apfelmus hinzu, um die Sauce weniger scharf zu machen.
  14. Wenn Sie eine Soße ohne Pflanzenöl kochen, kann sie leicht anbrennen. Ich rate Ihnen, 2 Esslöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl hinzuzufügen.
  15. Zum Verzieren der Masse 1-2 Chilischoten in kleine Kreise schneiden und zur fertigen Sauce geben.
  16. Getrockneter Chili eignet sich auch zur Herstellung von Soße. Dämpfen Sie es mit kochendem Wasser, bevor Sie es hacken.
  17. Sie können nicht viel von dieser Sauce essen, also servieren Sie sie in Miniatursaucen.

Sehr gesunde / ungesunde Soße

Die Schärfe, das scharfe Aroma und der ursprüngliche Geschmack verleihen der Sauce die biologisch aktive Substanz Capsaicin. Es wirkt analgetisch, antibakteriell und entzündungshemmend auf den Körper. Daher nützt die moderate Verwendung von Chili-Sauce zweifellos dem Körper:

  • es hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken,
  • zerstört Krebszellen
  • bringt den Druck wieder auf normal
  • beschleunigt den Stoffwechsel und die Wärmeproduktion.

Aber selbst ein nützliches Produkt wie Chili-Sauce kann bei übermäßigem Essen den Betroffenen großen Schaden zufügen:

  • Bluthochdruck
  • Entzündung der Magenschleimhaut,
  • Angina pectoris
  • eingeschränkte Nierenfunktion.

Und doch sollten Sie keine Angst haben, eine wunderbare Chili-Sauce in Ihre Ernährung aufzunehmen. Denken Sie daran - alles ist gut in Maßen!

Fazit

Wir haben zu Hause scharfe Soße gekocht. Er ist natürlich ein Amateur, aber wir wissen mit Sicherheit, dass es viele solcher Liebhaber gibt. Wenn Sie einer von ihnen sind, können Sie sich an die Arbeit machen und die Sauce mit Ihren eigenen Händen zubereiten. Hier ist die Weite für kulinarische Experimente! Fügen Sie dem klassischen Rezept hinzu, was Sie wollen, und probieren Sie die Sauce mit verschiedenen Gerichten. Erzählen Sie dann unbedingt in den Kommentaren von Ihren Ergebnissen. Wir werden Meinungen austauschen.

Wie zu dienen:

Fertiggerichte, hauptsächlich Fleisch oder Gemüse. Manchmal wird die Sauce mit Fisch serviert. Es ist gut, kalt und warm.

In der japanischen Küche wird neben der thailändischen auch die Soße für die Herstellung der ersten Gänge verwendet. Wir haben gelernt, sie für den Winter aufzubewahren.

Normalerweise werden Miniatursaucen verwendet, um frische Soße zu servieren, da diese ziemlich scharf ist. Ein Degustationsgericht sollte den Geschmack der Mahlzeit nur betonen und nicht überschatten.

Verkostung Chili-Sauce ist am besten für ein wenig, fast Tropf. Übrigens wird die Schärfe während der Lagerung der Sauce weniger aggressiv.

Klassische Chili-Sauce

Dieses Rezept hat einen scharfen, süßen Geschmack mit einer subtilen Säure. Plus - Sie können es nach Ihren Wünschen verbessern.

  • Chilischote - 300-350 gr.
  • Knoblauch - 2 Köpfe
  • Wein oder Apfelessig - 3 EL. l
  • Kristallzucker (weiß oder braun) - 3 EL. l
  • Stärke (vorzugsweise Mais) - 0,5 EL. (auf Wunsch)
  • Pflanzenöl (oder Olivenöl) - 2 TL (auf Wunsch)
  • Piment - 5 Stück
  • Salz - 1,5 TL

Sie müssen so kochen:

  1. Entfernen Sie mit meinem Chili Samen und Membranen und reinigen Sie die Knoblauchzehen. Wir verarbeiten beide Komponenten (mit Ausnahme eines Pfefferkorns) mit einem Mixer zu Kartoffelpüree.
  2. Schneiden Sie den letzten Pfeffer auf die kleinste Art und fügen Sie Kartoffelpüree zusammen mit Zucker, Essig und Salz hinzu.
  3. Kochen Sie die resultierende Zusammensetzung für 5-10 Minuten bei schwacher Hitze. Damit die Sauce nicht anbrennt, können Sie Pflanzenöl hinzufügen und damit es dicker ist - Stärke. Wenn Sie Stärke hinzufügen, verdünnen Sie diese zuerst in etwas kaltem Wasser.
  4. Fertige Soße wird in kleine Gläser gefüllt, gekühlt und gekühlt oder heiß gegessen.

So diversifizieren Sie das Rezept:

  1. Verwenden Sie mehrere Pfeffersorten.
  2. Reduzieren Sie die Knoblauchmenge.
  3. Erhöhen Sie die Zuckermenge.
  4. Fügen Sie der Zusammensetzung gebratene oder frische Zwiebeln hinzu.
  5. Ersetzen Sie Essig mit Reiswein (Mirin).
  6. Um dem Rezept mehr Säure zu verleihen, können Sie bis zu 4 Esslöffel eingeben. Limettensaft (Zitrone) oder Ananas und pürierte 3-4 Tomaten.
  7. Eine Prise getrockneten Ingwer oder etwas frisch geriebenen Ingwer (50-70 g) zu der Zusammensetzung hinzufügen. Koriander und 3-5 EL werden perfekt mit Ingwer kombiniert. Limettensaft.
  8. Um die Sauce noch schärfer zu machen (mexikanische Sauce), fügen Sie der Sauce 2 Nelkenknospen hinzu.
  9. Um grüne Chili zu erhalten, müssen Sie Basilikum (Blätter) - 10 g, Petersilie - 20 g, Minze - 4-6 Zweige, Senfkörner - 1 EL. Die Komponenten werden zerkleinert und mit Olivenöl (6 EL), Zitronensaft (30 ml) und einer gekühlten klassischen Soße geschlagen. Es passt besonders gut zu Fisch und Meeresfrüchten.

Chili-Paprika-Sauce

  • Chilischoten - 4 Schoten
  • Bulgarischer Pfeffer (süß) - 2 Stk.
  • Tomaten - 2 Stk.
  • Tomatenmark - 2 EL. l
  • Fleischbrühe - 1 Tasse (250 ml)
  • Zucker (besser als Rohr) - 1 TL
  • Knoblauch - 2 Nelken
  • Oregano - 1 TL

Sie müssen so kochen:

  1. Paprika, Tomaten und geschälte Knoblauchzehen werden 40-60 Minuten gebacken.
  2. Wir befreien die Samen von Chili und legen sie 3-5 Minuten in heißes Wasser.
  3. Gebackenes Gemüse und Chili mit einem Mixer zerkleinern, Tomatenmark und Brühe in Kartoffelpüree geben, Kristallzucker und Oregano dazugeben.
  4. Die Masse zum Kochen bringen und bei reduzierter Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Sauce wird in Gläsern verschickt. Im Kühlschrank aufbewahren.

Fleisch-Chili-Sauce

  • Chilischoten - 3 Stk.
  • Paprika - 2 Stück
  • Tomaten - 5-6 Stück
  • Zwiebeln - 2 Stk.
  • Ingwer - 10 gr.
  • Weinessig - 1 EL. l
  • Pflanzenöl - 5 EL. l
  • Zucker, Salz und Zimt - je 1 TL
  • Nelken - 2 Knospen

Sie müssen so kochen:

  1. Wir säubern Chili von Samen und Partitionen, braten Zwiebeln auf Wunsch oder verwenden Rohkost.
  2. Paprika, Tomaten und Zwiebeln zerkleinern und in eine tiefe Pfanne geben. Etwa eine halbe Stunde in Öl köcheln lassen.
  3. Wir geben geriebenen Ingwer, Gewürze und Gewürze in die Zusammensetzung, geben die Masse durch ein Sieb, fügen Essig hinzu und kochen bei schwacher Hitze für 60-90 Minuten.
  4. Die Sauce wird in Gläsern verschickt. Im Kühlschrank aufbewahren.

Thailändische Soße

  • Chilipfeffer - 5-6 Stk.
  • Knoblauch - 3 große Nelken
  • Reisessig (Apfel) 7-9% oder Mirin - 4 EL. l
  • Zucker - 2/3 Tasse (ca. 150 gr.)
  • Fischsauce -1 EL. l
  • Stärke (vorzugsweise Mais) - 1 EL. l
  • Wasser - 150 ml

Sie müssen so kochen:

  1. Chile reinigen von Samen und Partitionen.
  2. Alle Komponenten (außer Stärke) werden in eine Mixschüssel gegeben und zu Kartoffelpüree verarbeitet.
  3. Gießen Sie die Mischung in ein dickwandiges Gefäß und kochen Sie es nach dem Kochen für 3-5 Minuten. Es wird anfangen, sich zu verdicken, und Gemüsescheiben werden weicher.
  4. Wir verdünnen Stärke in 20-30 ml kaltem Wasser (getrennt genommen) und gießen in die Sauce. Wir stehen 1-2 Minuten in Flammen und können in Gläser gegossen werden.

Wenn es länger als 2 Wochen gelagert wird, wird es weniger scharf und flüssiger - dies ist kein Zeichen von Verderb, sondern eine Reaktion von Pfeffer mit Stärke. Traditionell gab es keine Stärke in der Sauce - die Verdickung war auf Zucker zurückzuführen.

Fischsauce in seiner Abwesenheit wird durch Salz ersetzt - 0,5 TL. (keine Folie).

Chili-Sauce: die Geschichte und Traditionen des Kochens

Rote Chilischote - ein unverzichtbarer Bestandteil des Gewürzes - ist in Lateinamerika aufgetaucht. Die alten Azteken betrachteten das Gemüse als heilig und überreichten es sogar ihren Gottheiten. In der Folge offenbarten die Spanier und die Portugiesen den Europäern ihren ungewöhnlichen Geschmack. Heutzutage ist Chili in Thailand am verbreitetsten, und in Indien gilt es als das stärkste Aphrodisiakum und wird immer in lokalen Gerichten verwendet.

Помимо красного перца, в соус традиционно кладут чеснок, уксус, соль, сахар, иногда крахмал с имбирем, лимонным соком.

Различают острый, сладкий и кисло-сладкий чили. В составе сладкого – больше сахара, крахмала и душистого перца. Соус отлично сочетается с рыбой и мясом, а также овощными гарнирами. Подается как в горячем, так и в холодном виде. В Италии его добавляют в пасту и пиццу.

Vorteile von Chili-Sauce

Der einzigartige feurige Geschmack von Gewürzen ist auf Capsaicin zurückzuführen. Bei regelmäßiger Anwendung der Sauce wird das Risiko von Herzerkrankungen verringert, das Immunsystem verbessert und die Effizienz gesteigert. Chili-Sauce enthält eine große Konzentration an nützlichen Elementen und Vitaminen und nur 120 Kalorien.

Gourmet-Gewürze können fertig gekauft werden, aber es ist besser, sie selbst zuzubereiten. Handgemachte Chili-Sauce ist nicht nur lecker, sondern auch gesund, da sie keine Farbstoffe oder Konservierungsstoffe enthält. Darüber hinaus ist es perfekt im Kühlschrank aufbewahrt.

Eine Vielzahl von Rezepten zur Herstellung von Chili-Sauce ist bekannt. Haben Sie keine Angst vor kulinarischen Experimenten, fügen Sie neue Zutaten zu den Hauptzutaten hinzu. Im Laufe der Zeit werden Sie Ihr eigenes Rezept entwickeln, das sicherlich Ihre Freunde und Verwandten ansprechen wird.

Thermonuclear Chili Sauce: Ein traditionelles Gewürzrezept

Sowohl ein erfahrener Koch als auch ein Amateur-Hobbykoch können Chili-Sauce zubereiten. Nachdem Sie das klassische Rezept beherrscht haben, können Sie den Garprozess nach Ihren Geschmackspräferenzen variieren.

Zutaten

  • roter chilenischer Pfeffer (350 g),
  • Knoblauch (1,5-2 Köpfe),
  • Salz (1,5 TL),
  • Zucker, Essig (je 3 EL),
  • Piment (5 Stück).

Schritt für Schritt Kochanleitung

  1. Pfeffer waschen, Knoblauch schälen.
  2. Den dritten Teil des chilenischen Pfeffers von Körnern befreien. In einem Mixer mit Knoblauch zerkleinern.
  3. Die Chilischote fein hacken, mit den restlichen Zutaten mischen, Essig, Salz und Zucker zu der resultierenden Mischung geben.
  4. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen.
  5. Heiß zum Fleisch servieren oder in Gläsern aufrollen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie die Sauce dicker machen möchten, fügen Sie während des Kochens einen halben Esslöffel Stärke hinzu. Aber mit Pflanzenöl (2 TL) wird Ihre Sauce definitiv nicht brennen. Um den Geschmack der traditionellen Chilisauce zu variieren, können Sie:

- kombinieren Paprika verschiedener Sorten,

- den Knoblauch durch gebratene frische Zwiebeln ersetzen,

- Tomatenmark, Limettensaft oder Ananas hinzufügen.

Eine besondere Art von Sauce - grüner Chili - wird durch Mischen von Grüns erhalten: Basilikum, Nelken, Minze, Petersilie, Senf. Alle Komponenten müssen zerkleinert werden, Olivenöl, Zitronensaft hinzufügen, mit traditioneller Sauce mischen. Diese Option ergänzt perfekt den Geschmack von Meeresfrüchten und passt gut zu Fisch.

Hot Chili Sauce: die Feinheiten des Kochens

Um diese Sauce zuzubereiten, müssen Sie zwei Stücke Tomate, bulgarische Paprika, Knoblauchzehen, scharfe Paprika (4 Schoten), braunen Zucker und Oregano nehmen. Außerdem benötigen Sie Tomatenmark (2 EL) und Fleischbrühe (300 ml.).

Um scharfe Chilisauce zuzubereiten, müssen Sie:

  1. Tomaten waschen, Paprika abtrocknen, mit ungeschälten Knoblauchzehen auf ein Backblech legen.
  2. Gemüse 20 Minuten im Ofen bei 200 ° C backen.
  3. Damit die Sauce wirklich brennt, halten Sie die Chili in heißes Wasser, geben Sie sie von den Kernen und schälen Sie sie.
  4. Gebackene Paprika und Knoblauch schälen.
  5. Mit einem Mixer geschälte Paprika und Knoblauch glatt rühren.
  6. Mischen Sie Tomaten, Tomatenmark mit Brühe und Oregano, Zucker.
  7. Eine Mischung aus Paprika und Knoblauch hinzufügen, mischen, salzen.
  8. Die Sauce 15-20 Minuten köcheln lassen.

Servieren Sie mit Ihren Lieblingsgerichten gekühlt oder scharf - Nervenkitzel garantiert!

Sweet Chili Sauce: Ein wahres Gourmet-Rezept

Süße Chilisauce hat einen milden, delikaten würzigen Geschmack. Zum Würzen ein paar Knoblauchzehen hinzufügen. Sweet Chili Sauce passt gut zu Hauptgerichten. Er verliebte sich in Grillfreunde, die die Marinade mit Gewürzen zubereiten.

Für die Sauce benötigen Sie: 10 Schoten Chili, 200 ml chinesischen Essig oder Mirin, 2 Tassen Kristallzucker, eine Prise Salz und ein Glas Wasser.

Kochanleitung:

  1. Die fein gehackten Adern und Samen schälen.
  2. In einen Behälter mit dicken Wänden geben, Mirin, Zucker, Salz und Wasser hinzufügen und 15 Minuten kochen lassen. Verdünnte Maisstärke kann hinzugefügt werden, um die Dichte zu erhöhen.
  3. Gießen Sie die scharfe Sauce in Glasbehälter.

Video zur Herstellung einer scharfen süßen Soße:

Dank seines überraschend milden Geschmacks wird das Gewürz mit verschiedenen Gerichten der orientalischen Küche kombiniert - Brötchen, Sushi, Curry. Sweet Chili Sauce ist ideal als Hühnerdressing.

Mango-Chili-Sauce

Chili-Mango-Sauce ist die Perle der asiatischen Küche. Das Gewürz mit Grillgerichten ist besonders gut. Würzige und gleichzeitig zarte Soße offenbart perfekt ihren Geschmack. Zur Zubereitung benötigen Sie eine reife Mangofrucht, eine Schote roten Pfeffers, 50 ml Kokosmilch, einen Teelöffel Kristallzucker und Salz.

Kochtechnik:

  1. Mango schälen, in eine Pfanne geben, Kokosmilch einschenken (Sie können die Creme durch die Zugabe von Kokos ersetzen). Eintopf, bis die Frucht weicher wird.
  2. Rühren Sie die Mango, Zucker, fügen Sie geschnittenen Pfeffer hinzu, köcheln Sie seit fünf Minuten.
  3. Mit Steak, Garnelen und anderen Grillgerichten servieren.

  1. Um die Sauce weniger scharf zu machen, müssen Sie größere Paprikaschoten wählen und diese so klein wie möglich hacken. Ein würziges Gewürz ergibt Tomaten, Äpfel, Zitronensaft, Ingwer.
  2. Verwenden Sie niemals Chili-Sauce mit Alkohol oder Wasser. Backwaren reduzieren die Bitterkeit.
  3. Für die Zubereitung von Chili können Sie trockene Paprikaschoten verwenden. Vor dem Schneiden werden sie mit kochendem Wasser gedämpft.
  4. Wenn Sie mehr nach Gewürzen schmecken möchten, nehmen Sie die Samen nicht heraus.
  5. Der Schweregrad der Sauce nimmt bei längerer Lagerung ab.

Servieren Sie frische Soße vorzugsweise in einem kleinen Topf. Dazu passen Barbecue, Geflügel und Fisch. Sie können Gewürze hinzufügen, bevor Sie die Suppe fertig kochen, in den Salat. Mit einem Wort, probieren Sie verschiedene Möglichkeiten aus und überraschen Sie Ihre Lieben mit köstlichen Köstlichkeiten!

Und zum Schluss, wie man ein Video-Rezept für Chili-Sauce von Jamie Oliver macht:

Sehen Sie sich das Video an: Türkische Scharfe Döner Sauce (Juni 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send