Hilfreiche Ratschläge

Reisekrankheit "Seekrankheit"

Pin
Send
Share
Send
Send


Ursachen der Reisekrankheit

Und doch, warum fühlt sich jemand auf dem Wasser zu Hause und jemand kann keine Minute an Bord aushalten?

Die Sache ist die Diskrepanz zwischen den Informationen, die Ihr Gehirn empfängt: Die Augen sehen die Bewegung, die Flüssigkeit bewegt sich im Vestibularapparat, aber die Muskeln ruhen. Diejenigen, die einen weniger entwickelten Vestibularapparat haben und Opfer einer Reisekrankheit werden.

Was ist vor der Reise zu tun?

  1. Denken Sie daran, dass jede Krankheit die Reisekrankheit verschlimmert. Versuchen Sie daher, sich vor einer langen Reise zu erholen, auch wenn Sie sich gerade erkältet haben.
  2. Die Meinung, dass bei Seekrankheit eines Tages auf das Essen verzichtet werden sollte, ist falsch. Darüber hinaus wird ein leerer Magen nur die Beschwerden erhöhen! Es ist notwendig zu essen, aber vermeiden Sie scharf, fett, salzig, süß, Soda, Milch und Alkohol. Vermeiden Sie gleichzeitig übermäßiges Essen!
  3. Vergessen Sie nicht die Kraft des Selbstbewusstseins! Machen Sie sich auf eine großartige Reise gefasst, denn Seekrankheit ist für Sie kein Problem. Und seltsamerweise werden Sie sich wirklich besser fühlen.

Was ist mitzubringen?

Viele Menschen kämpfen mit schlechter Gesundheit hilft:

  • Mineralwasser,
  • Pfefferminz-Kaugummi oder Pfefferminz-Bonbons,
  • Tee mit Ingwer oder kandiertem Ingwer,
  • Medikamente können Abhilfe schaffen: Vergessen Sie nicht die Pillen gegen Seekrankheit, lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung!

Wählen Sie den richtigen Ort im Transport

Um die Beschwerden so gering wie möglich zu halten, müssen Sie die Stellen im Fahrzeug einnehmen, von denen aus Sie während der Fahrt den Blick auf den Horizont richten können. Daher ist die beste Lösung im Auto, sich neben den Fahrer zu setzen, im Bus wie im Flugzeug - vor der Kabine. Nehmen Sie im Flugzeug am Bullauge Platz und versuchen Sie im Bus aus dem vorderen Fenster zu schauen.

Transportmittel nicht einlesen. Es ist auch unerwünscht, die Augen zu schließen.

Seekrankheit: wie und warum

In der medizinischen Terminologie wird Reisekrankheit beim Transport als "Kinetose" bezeichnet. Darüber hinaus ist Reisekrankheit auf See wie Schwindel beim Tanzen oder auf einem Karussell.

Einer der Hauptgründe für das Auftreten von "Seekrankheit" ist die mangelnde Fitness des Gleichgewichtsorgans oder des Vestibularapparats. Ärzte schließen jedoch eine individuelle Veranlagung zur Reisekrankheit im Zusammenhang mit Vererbung nicht aus.

Reisekrankheit während Bootsfahrten ist naturgemäß mit der Inkonsistenz der vom Menschen wahrgenommenen Informationen verbunden. Tatsache ist, dass die Rezeptoren des Innenohrs beim Transport auf einem Boot oder Schiff, wie bei jedem anderen Transport, die Situation als unbeweglich empfinden. Der Körper bewegt sich während der Fahrt nicht. Während die Augen Bewegungen im Raum aufnehmen. Infolge dieses Ungleichgewichts der vom Gehirn wahrgenommenen Informationen treten Schwindel und leichte Übelkeit auf.

Symptome von Reisekrankheit und "Seekrankheit"

In den meisten Fällen sind die Symptome absolut identisch. Aber in Verbindung mit den individuellen Eigenschaften des Körpers kann jeder die Reisekrankheit ein wenig anders ertragen. Die klassischen Symptome von "Seekrankheit" bleiben schwerwiegend und verstärken Schwindel, Erbrechen und Übelkeit. Der Patient hat sehr blasse Haut und Schleimhäute. Ein Mensch verliert den Appetit, es treten Schlafstörungen auf.

Die Reaktion auf Reisekrankheit kann unterschiedlich sein. Einige Menschen werden in dieser Zeit apathisch, während andere sehr aufgeregt sind. Unmittelbar nach dem Verschwinden der Quelle der Reisekrankheit klingen die Symptome nach Erreichen des Landes ab und verschwinden dann.

Abhängig von der Art des Temperaments unterscheiden sie auch eine Tendenz zur Reisekrankheit. Beobachtungen zeigen, dass Introvertierte immer häufiger an "Seekrankheit" leiden, während Extrovertierte viel leichter unter Pump leiden.

So beugen Sie Reisekrankheiten vor: Aktivitäten vor der Fahrt

1. Es ist besser für Menschen, die anfällig für Reisekrankheiten sind, bevor sie zur See fahren, auf den Konsum von Nahrungsmitteln, Alkohol und stark kohlensäurehaltigen Getränken zu verzichten. Planen Sie Ihre letzte Mahlzeit am besten mindestens 2 Stunden vor Ihrer Reise.
2. Unterwegs sollten Sie sich von Gedanken an Reisekrankheit ablenken lassen und Spaß haben. Optimal wäre ein leichtes Gespräch mit einem Nachbarn. Auf einem Schiff oder Boot ist es besser, achtern zu sitzen und nach vorne zu schauen. Es ist bekannt, dass diensthabende Seeleute niemals unter Pitching leiden. Da sie ständig die Route überwachen und ausschließlich nach vorne schauen. Daher müssen Sie bei den ersten Anzeichen von Reisekrankheit zum Heck gehen und auf die Horizontlinie schauen.
3. Personen, die unter Seekrankheit leiden, ist es strengstens untersagt, sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen. Wenn der Liegeplatz in der Kabine so ist, wird dies eine Zunahme der Symptome auslösen.

Methoden zur Behandlung von Reisekrankheiten

1. Medizinische vorbereitungen. Die aktive Entwicklung der Medizin lässt keine Chance für traditionellere Methoden. Wenn Sie wissen, dass Sie zu Reisekrankheiten neigen, sollten Sie eine Stunde oder eine halbe Stunde vor einer Bootsfahrt eines der geeigneten Medikamente einnehmen.

Eine der beliebtesten Tabletten ist Dramina, hergestellt in Kroatien. Bonin (USA), Aminalon und andere haben einen ähnlichen Effekt.

2. Vitamine . Durch das Blockieren von Übelkeit können Sie große Mengen Vitamin C zu sich nehmen. Sie können 3-4 bis 5 Gramm gleichzeitig zu sich nehmen. Die Wirkung des Vitamins beruht auf der Blockierung der Freisetzung von Histaminen, so dass eine Linderung fast sofort eintritt.

Wenn Tablettenvitamine nicht zur Hand sind, können saure Früchte verwendet werden. Grüne Äpfel sind ideal. Zitronen werden auch tun.

3. Ingwerpulver. Ein bekanntes Mittel gegen Reisekrankheit ist die Wurzel dieser Pflanze. Es wird empfohlen, Pulver zu verwenden. Ein Teelöffel eine Stunde vor Abflug reicht aus.

Der von allen geliebte Lebkuchen und Karamell haben eine ähnliche Wirkung.

4. Pfefferminztee. Ein bewährtes Mittel gegen Reisekrankheit ist ein wohlriechendes Getränk. Der Anteil beträgt einen Teelöffel Tee pro Glas Wasser. Danach müssen Sie das Getränk mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

Sie nehmen Tee mit ans Meer und trinken in kleinen Portionen. Eine gute Ergänzung zum Getränk ist Zitrone.

5. Essiggurken, grüner Tee. Pickles haben eine ähnliche beruhigende Wirkung auf die Reisekrankheit. Es wird empfohlen, ein wenig zu kauen. Hilft bei der Reisekrankheit, die grünen Tee braut. Sie muss nur während eines Angriffs gekaut werden.

6. Diät. Reisende, die an "Seekrankheit" leiden, bevor sie auf den Wellen laufen, müssen auf ihre Ernährung achten. Es ist besser, Wasser, Gemüse und Obst zu konsumieren. Während schwere Lebensmittel wie Süßigkeiten, Limonaden, Mehl oder Pommes am besten vermieden werden.

7. Rotwein. Segler empfehlen, einen solchen Cocktail zu sich zu nehmen, bevor sie zur See fahren: Verdünnen Sie einen Teelöffel Soda in einem Glas Wasser. Nehmen Sie dann 20 ml Flüssigkeit und geben Sie sie in ein Glas Rotwein.

8. Honig und Minze. Dieses Rezept ist auch für Kinder geeignet, die Pitching nur schwer ertragen können. Ein Teelöffel Honig wird mit ätherischem Pfefferminzöl gemischt. Es ist wichtig, dass das Kind den Honig nicht schluckt, sondern kaut. Dann müssen Sie es mit kaltem Wasser trinken.

Praktische Ratschläge von "Seekrankheit"

Erfahrene Reisende verwenden nicht nur bewährte Medikamente, sondern ich kenne auch ein paar einfache Tricks, um Reisekrankheiten zu vermeiden.

1. Vor einer Bootsfahrt werden die Handgelenke mit einer elastischen Binde gezogen. Dadurch reagiert der Körper wesentlich weicher auf Druckabfälle.

Nach der Theorie der chinesischen Medizin gibt es einen Punkt an den Handgelenken, der dazu beiträgt, Übelkeit vorzubeugen. Und genau darauf beruht die den Seglern bekannte Technik.

2. Maximale Abstraktion. Zu diesem Zweck klemmen die Seeleute ein Streichholz oder einen Zahnstocher in die Zähne und beginnen, es bei Angriffen durch Reisekrankheit zu kauen. Eine einfache mechanische Technik lenkt vom Pitching ab, lenkt die Aufmerksamkeit und erleichtert das Planen einer Reise.

3. Der Patch. Viele Menschen mit schlecht ausgebildetem Vestibularapparat kennen diese Technik. Mit zwei Pflastern wird der Nabel versiegelt. Dies muss so erfolgen, dass die Mitte des Pflasters den Nabel vollständig bedeckt. Die Methode ist einfach, aber sehr effektiv.

Wenn Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen, können Sie nicht nur einen einstündigen Spaziergang entlang der Küste, sondern auch eine lange Seekreuzfahrt unternehmen. Von Seglern getestete Medikamente und Techniken können Probleme bewältigen und alle Symptome der Reisekrankheit beseitigen.

Vermeiden Sie Alkohol, nehmen Sie Medikamente oder springen Sie einfach ins Wasser, wenn Sie Reisekrankheit verspüren!

Eine Bootsfahrt ist zweifellos eine der angenehmsten Arten, Zeit zu verbringen, besonders im Sommer. Kreuzfahrt, Segeln oder Angeln - ein Tag auf See entspannt und befreit. Es sei denn, Sie leiden natürlich an Seekrankheit (dann wird nur der Mageninhalt freigesetzt).

Im schlimmsten Fall scheint das einzige Heilmittel für Reisekrankheit der sofortige Tod zu sein, doch Jean-Michel Cousteau, der Sohn des berühmten Jacques-Yves Cousteau, denkt anders. Jacques-Yves Cousteau erfand das Tauchen im Zweiten Weltkrieg und wurde damit indirekt zum Begründer des Tauchens. Und sein Programm "Cousteaus U-Boot Odyssee" wurde seit seiner Veröffentlichung in den 1970er Jahren von Generationen verfolgt.

Wie ist es, der Sohn dieser Person zu sein? "Er warf mich mit einer Sauerstoffflasche über Bord, als ich erst sieben Jahre alt war", sagt Jean-Michel. Derzeit nimmt Cousteau-son an einem weltweiten Schulungsprogramm zum Schutz der Ozeane teil. Sein Team arbeitet mit Ritz-Carlton Resorts zusammen, die wohlhabende Gäste für das Leben am Meer begeistern, das sie auch nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub behalten.

Es wäre naiv zu glauben, Jean-Michel Cousteau sei einfach in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Bush Bush hat die Ozeane noch länger studiert - fast 70 Jahre. In dieser Zeit veröffentlichte Jean-Michel mehr als 80 Filme, von denen einer einen Emmy erhielt. Cousteaus Vater kam nicht sofort zum Umweltschutz, aber sein Sohn interessierte sich von Anfang an für den Naturschutz: 2006 überzeugte er George W. Bush, die Insel- und Atollgruppe auf Hawaii zum nationalen amerikanischen Meeresdenkmal zu erklären - Papahanaumokuakea wurde zum größten Meeresschutzgebiet der Welt .

Thrillist wandte sich mit einer einfachen Frage an den berühmten Meeresforscher: „Wie geht man mit Seekrankheit um?“, Sagte er.

Die Seekrankheit verschwindet mit der Zeit

Reisekrankheit ist die gleiche Reisekrankheit, aber in diesem Fall auf einem Schiff, nicht in einem Flugzeug oder Auto. Es entsteht aus der Nichtübereinstimmung der Bewegung, die der Vestibularapparat mit dem wahrnimmt, was das Auge sieht: meist eine statische Horizontlinie. "Man muss sich daran gewöhnen", sagt Cousteau. "Normalerweise leiden diejenigen, die wenig unter dem Meer leiden, an Seekrankheit."

Der einfachste Weg, um Reisekrankheiten in ruhiger See zu vermeiden

Starkes Pitching und hohe Wellen sind die Hauptursachen für Reisekrankheiten, und der Pazifik ist bekannt für seine stürmischen Gewässer. „Ich wohne in Cape Conception, nicht weit von Santa Barbara entfernt. Es gibt immer starke Wellen und Wind, die die Schiffe beeinflussen “, sagt Cousteau. Gleichzeitig schimpft er mit Kreuzfahrtschiffen, auf denen Sie Krankheiten vermeiden können, indem Sie einfach nicht auf das Wasser schauen: „Auf solchen Schiffen fühlen Sie sich vom Ozean isoliert. Sie können in Ihrer Kabine sitzen und nicht einmal das Wasser sehen. Wenn ich Vorträge über Kreuzfahrtschiffe halte, fordere ich die Passagiere auf, sofort aufs Meer zu schauen. “

Seekrankheit kann verhindert werden

„Manche nehmen Tabletten, um Reisekrankheiten vorzubeugen, andere finden Wege, sich selbst anzupassen“, sagt Cousteau. Sie sollten Medikamente mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat (in Russland - "Dramina", "Aviamarin") einnehmen, aber die Hauptsache ist nicht zu viel. Manchmal werden Medikamente verwendet, die Erbrechen unterdrücken. Laut Cousteau ist dies ein Fehler: "Nach solchen Vorbereitungen bleibt das Unwohlsein bestehen, aber es kommt auch Schläfrigkeit und Müdigkeit hinzu, die das Schwimmen jeglicher Lust beraubt."

Ein Pflaster mit Scopolamin hilft auch bei der Vorbeugung von Reisekrankheiten - es kann drei Tage lang wirken, was für lange Reisen ideal ist, aber in einigen Ländern ist es verschreibungspflichtig. Eine andere Möglichkeit, Reisekrankheit zu vermeiden, ist das Tragen eines Sea-Band-Armbands. Solche Armbänder wirken dank der Akupressur, die bei Übelkeit hilft. Machen Sie sich also keine Sorgen über die Nebenwirkungen der Einnahme von Medikamenten. Leider ist die Wirkung von Sea-Band schwächer als die von Drogen.

Der universelle Tipp zur Vermeidung von Reisekrankheiten ist, nüchtern zu bleiben. Alkohol und Marihuana wirken von selbst auf den Vestibularapparat, so dass eine Vergiftung die Reisekrankheit nur verschlimmern kann.

Keine Notwendigkeit, den Bauch zu halten

Reisekrankheit ist unvorhersehbar. Was tun bei einem Angriff? "Vermeiden Sie den Bug des Schiffes", sagt Cousteau. - Aber gehen Sie nicht unter Deck und verstecken Sie sich nicht in der Kombüse. In einer solchen Situation ist es wie in einer Folterkammer. “ Auf engstem Raum wird der Unterschied zwischen den Empfindungen des Vestibularapparats und dem, was Sie sehen und was Reisekrankheit verursacht, immer größer. Laut Cousteau ist es besser, wenn Sie das Würgen nicht unterbinden. „Ich sah Leute mit einem grünen Gesicht aus der Kombüse kommen. Es wird viel einfacher, wenn Sie den Fisch füttern “, erklärt der Ozeanologe.

Psychologie ist wichtig

Laut Cousteau ist bei der Überwindung von Seekrankheit die Einstellung selbst wichtig - die Freude, dem Ozean zu begegnen, kann alles heilen. "Das Wichtigste ist, über Ihre Verbindung zum Ozean nachzudenken", sagt der Wissenschaftler. "Dann wird es möglich sein, von Unwohlsein abzulenken." Letztes Jahr wurde Cousteau 80 Jahre alt. Ihm zufolge fühlten sich nur wenige seiner Partner beim Schwimmen schlecht, wenn sie in diesem Moment riesige Meereswellen oder Meerestiere beobachteten. Er lenkte sie mit Geschichten über die Schönheit der weiten Wasserflächen oder der vom Aussterben bedrohten Arten ab. „Als die Leute die Wale sahen, vergaßen sie ihr Unwohlsein und alles andere“, erinnert sich Cousteau.

Cousteau-Tipp: Tauchen Sie ein in das Wasser!

„Spring einfach ins Wasser, wenn du kannst“, sagt Cousteau. „Im Meer fühlen Sie sich zumindest dank Salzwasser besser.“


Vielen Dank, dass Sie diesen Text bis zum Ende gelesen haben. Damit das Projekt weiterlebt, brauchen wir die Hilfe unserer Leser. Sie können PRTBRT helfen, indem Sie sich für eine monatliche Spende (ab 1 USD) anmelden Patreon-Website.

Suchen Sie hier nach den besten PRTBRT-Texten. Sie können uns überall lesen, aber es ist besonders praktisch - auf Facebook, VKontakte und dem Telegrammkanal. Außerdem haben wir Instagram, es ist wunderschön dort!

Sehen Sie sich das Video an: Was tun gegen Reiseübelkeit? (Juni 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send