Hilfreiche Ratschläge

Was ist im Brandfall im Haus zu tun und wie kann ein Brand verhindert werden?

Pin
Send
Share
Send
Send


So verhindern Sie einen Brand in der Wohnung

Brände sind nicht nur mit dem Verlust von Eigentum, sondern auch mit der Tatsache gefährlich, dass sie jedes Jahr Tausende von Menschenleben im ganzen Land fordern. Die meisten Brände in Wohnungen und Häusern konnten verhindert werden. Um die Möglichkeit eines Brandes zu vermeiden, müssen Sie die grundlegenden Regeln des Brandschutzes kennen und befolgen.

Das Auftreten und die Entwicklung eines Feuers hängen von drei Faktoren ab: der Quelle des Feuers, dem brennbaren Medium und den Bedingungen für die Entwicklung des Feuers. Ein Brand kann verhindert werden, indem einer dieser Faktoren beseitigt wird. Eine Zündquelle in einer Wohnung kann ein Zündholz, ein Funke, ein überhitztes Elektrogerät oder eine elektrische Entladung sein. Das brennbare Medium kann Gas, brennbare Haushaltschemikalien, Innenraumgegenstände usw. sein.

Trennen Sie die Feuerquellen und das brennbare Medium in beträchtlichem Abstand voneinander. Installieren Sie elektrische Heizungen beispielsweise nicht in der Nähe von brennbaren Materialien und Gegenständen. Schließen Sie nicht viele Elektrogeräte an eine Steckdose an, um die Stromversorgung nicht zu überlasten. Halten Sie Steckdosen und Stecker von Elektrogeräten, Schaltern in gutem Zustand.

Halten Sie Ihren Kühlschrank, Fernseher oder Computer von schnell entflammbaren Gegenständen fern. Vergessen Sie beim Verlassen des Hauses nicht, das Gas und die Elektrogeräte zu schließen. Dadurch können Sie die Wahrscheinlichkeit eines Brandes in einem Wohngebäude verringern.

Trocknen Sie keine Wäsche über einem heißen Herd, lassen Sie keine brennenden Kerzen im Raum, auch wenn Sie kurz ausgehen. Rauchen Sie nicht im Bett, denken Sie daran: Unachtsamer Umgang mit Feuer ist die häufigste Brandursache. Wenn kleine Kinder im Haus sind, verbieten Sie ihnen, mit gefährlichen Gegenständen zu spielen - Kerzen, Streichhölzer, Feuerzeuge usw. Erklären Sie den Kindern: Wenn etwas in der Wohnung Feuer oder Rauch gefangen hat, sollten sie den Raum dringend verlassen, die Tür hinter sich schließen und die Hilfe von Erwachsenen - Familienmitgliedern oder Nachbarn - anfordern.

Wenn in der Wohnung ein Feuer auftaucht, ist eine schnelle Reaktion in den ersten Minuten wichtig, um dagegen anzukämpfen. Es ist auch notwendig, die Gelassenheit zu bewahren, die Lage schnell einzuschätzen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Fahren Sie mit dem Löschen des Feuers fort, wenn es in Ihrer Macht steht und wenn das Feuer lokal ist. Wenn die Gefahr eines Stromschlags besteht, schalten Sie die Wohnung über die Eingangsabschirmung spannungsfrei. Wenn Sie ein Feuer selbst löschen, gießen Sie kein Wasser auf brennende Elektrogeräte, die unter Strom stehen.

Idealerweise benötigen Sie im Brandfall einen OU-5-Feuerlöscher in der Wohnung. Es kann verwendet werden, um unter Spannung stehende Objekte zu löschen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, es zu kaufen, kaufen Sie einen Gartenschlauch von 7-8 m Länge, der in die Küche gestellt werden kann. Bei einem echten Feuer ist das Löschen mit Wasser aus einem Wasserkocher, einem Becken oder einem Eimer unwirksam.

Wenn das Feuer unkontrollierbar wird, rufen Sie die Feuerwehr um 01:00 Uhr an, bringen Sie die Kinder und älteren Menschen aus dem Haus, schließen Sie die Fenster, schalten Sie das Gas und die Schalttafeln aus, verlassen Sie die Wohnung und warnen Sie die Nachbarn vor dem Feuer.

Wenn Sie einen Fehler finden: Markieren Sie den Text und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Anzeichen und Ursachen eines Brandes

Viele glauben, dass das Entstehen eines Feuers sehr schnell bemerkt werden kann und reagieren sofort und löschen es. Im Leben ist nicht alles so einfach. Wenn Menschen ein Feuer entdecken, ist es in den meisten Fällen bereits schwierig, es selbst zu löschen. Die Brandursachen in einer Wohnung oder einem Haus können vielfältig sein. Schauen wir uns die wichtigsten an.

  • Die häufigste Ursache für einen Brand ist eine kurzgeschlossene Verkabelung. Feuer kann durch den charakteristischen Geruch einer verbrannten Wicklung bestimmt werden.
  • In Privathäusern sind Straßenbrände eine häufige Brandursache, von der aus Feuer auf Wohngebäude geht. Dazu schrieb mein Kollege einen Artikel. Ich empfehle es unter diesem Link zu lesen.
  • Oft beginnt ein Feuer mit einem kleinen Verfall, der sich zu einer alles verschlingenden Flamme entwickelt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie irgendwo einen kleinen weißen Dunst sehen, identifizieren Sie sofort, woher er kommt, und beseitigen Sie die Ursache eines möglichen Feuers.
  • Ein Zeichen von Feuer kann ein charakteristisches Knirschen sein, das an das Knacken von Brennholz in einem Grill oder Kamin erinnert.
  • Jeglicher Rauch oder leichter Nebel ist ein Zeichen von Feuer.
  • Die häufigsten Brandursachen sind Gerätestörungen, Brandschutzverstöße, zu wenig geräucherte "Bullen-Kälber" und, wie oben bereits erwähnt, Kurzschlüsse in der elektrischen Verkabelung.

Ich empfehle, den Zustand der Verkabelung im Haus oder in der Wohnung zu überwachen. Bei Reparaturen kann man nicht sparen und es lohnt sich auch nicht, sie zu überlasten.

Was ist im Brandfall zu tun?

  1. Wenn Sie ein Feuer bemerken und feststellen, dass Sie es nicht selbst löschen können, müssen Sie das Gebäude sofort verlassen.
  2. Als nächstes müssen Sie die Feuerwehr anrufen. Wer es nicht weiß, gibt es eine kurze gebührenfreie Nummer - "101". Der Einsatzleiter muss folgende Angaben machen: die genaue Adresse des Brandes, die mutmaßliche Brandquelle, seine persönlichen Daten, Angaben zu Personen und Tieren im Raum sowie mögliche Zugangswege zum Gebäude.
  3. Wenn Sie denken, dass Sie das Feuer selbst löschen können, können Sie die vorhandenen Mittel verwenden. Dabei kann es sich nicht nur um Feuerlöscher und Hydranten handeln, sondern auch um Leitungswasser oder eine dichte Baumwolldecke. Wenn die Zündquelle ein defektes Gerät ist, müssen Sie es zuerst vom Netzwerk trennen und erst dann versuchen, das Feuer zu löschen.
  4. Wenn Sie glauben, dass Sie sich noch in einer Wohnung oder einem Haus befinden können, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:
  • Schalten Sie das Gas und den Strom aus (schalten Sie das Gas in der Steigleitung aus und schalten Sie den vom Zähler kommenden Hauptschalter aus).
  • alle Fenster und Türen schließen (damit sich das Feuer nicht zu schnell ausbreitet),
  • Informieren Sie die Nachbarn über das Feuer und helfen Sie den Menschen, das Gebäude zu verlassen.

Wie im Brandfall zu evakuieren

Es ist viel einfacher, aus einem Privathaus ein Feuer zu räumen als aus einer Wohnung. Auch wenn die Haustür durch Feuer blockiert ist, können Sie immer durch das Fenster raus. In Situationen mit mehrstöckigen Gebäuden sind die Dinge nicht so einfach.

  1. Überprüfen Sie vor dem Verlassen der Wohnung, ob Kinder und ältere Menschen sie verlassen haben. Wenn nötig, helfen Sie ihnen dabei.
  2. Es ist auch notwendig, alle Fenster und Türen zu schließen, um den Sauerstoffzugang zu verringern und das Feuer zu verlangsamen.
  3. Wenn im Raum viel Rauch ist, versuchen Sie, sich auf den gebeugten Knien so nah wie möglich am Boden zu bewegen. Saubere Luft geht runter. Sie können ein nasses Handtuch oder eine Serviette nehmen und durchatmen. Reduzieren Sie so die Auswirkungen von Kohlenmonoxid und Rauch auf den Körper.
  4. Wenn die Straße zum Ausgang durch Feuer blockiert ist, können Sie eine dicke Decke nehmen und diese bedecken, während Sie einen gefährlichen Bereich überqueren.
  5. Die eigentliche Möglichkeit, die Wohnung zu verlassen, besteht darin, einen Notausgang auf der Rückseite des Gebäudes zu verwenden.
  6. Ich empfehle nicht, vom Fenster und Balkon einer Wohnung über 3 Etagen zu springen.

Was tun im Brandfall, wenn Sie die Wohnung nicht verlassen können?

  • Wenn Sie die Wohnung nicht verlassen konnten, das Feuer den Ausgang blockierte und sich Ihre Wohnung in einem hohen Stockwerk befand, ist es das Wichtigste, nicht in Panik zu geraten.
  • Gehen Sie in den Raum, der am weitesten vom Feuer entfernt ist, und schließen Sie alle Türen, um das Feuer zu verlangsamen. Es ist großartig, wenn Sie auf den Balkon gehen und dort auf Hilfe warten.
  • Alle Risse müssen mit Lappen oder anderen Gegenständen geschlossen werden. Ein wenig Feuer und Wasser stoppen, die die Tür wässern müssen.
  • Versuchen Sie, so nah wie möglich am Boden zu sein und atmen Sie durch ein feuchtes Handtuch oder eine Serviette.
  • Versuchen Sie, die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich zu ziehen, und achten Sie darauf, dass Sie bemerkt werden.
  • Sie können das Fenster nur öffnen, wenn das Feuer weit von Ihnen entfernt ist (durch den Raum). Andernfalls ist das Öffnen grundsätzlich nicht gestattet. Der Zutritt von Sauerstoff führt zwangsläufig zu einer aktiveren Verbrennung.
  • Versuchen Sie, brennbare und explosive Stoffe von sich zu entfernen (wenn möglich).
  • Die Hauptsache ist, nicht in Panik zu geraten und mit kaltem Kopf und gesundem Menschenverstand zu handeln.

Was im Brandfall zu tun ist, ist strengstens untersagt

  1. Kehre auf keinen Fall für vergessene Dinge oder Geld in die brennende Wohnung zurück.
  2. Keine Notwendigkeit, das Feuer bis zum letzten Mal zu bekämpfen. Wenn Sie verstehen, dass Sie das Feuer nicht löschen können, sollten Sie überlegen, wie Sie es verlangsamen und in einen sicheren Bereich räumen können.
  3. Es ist keine gute Idee, ein Feuer mit Wasser zu löschen, wenn brennbare Flüssigkeiten entzündet sind.
  4. Gehen Sie nicht durch selbstgemachte und unzuverlässige Seile von den Fenstern herunter. Infolge ihres Bruchs können mit dem Leben unvereinbare Verletzungen auftreten.
  5. Benutzen Sie niemals den Aufzug. Während eines Feuers kann es aufhören, Sie werden eingesperrt und Sie können an Kohlenmonoxid ersticken.
  6. Öffnen Sie die Wohnungstür nicht, wenn es heiß ist oder Rauch unter der Wohnung austritt.
  7. Sie können sich nicht vor dem Feuer an Orten verstecken, an denen es schwierig sein wird, Sie zu finden.

Wie Sie ein Feuer verhindern und sich vor Feuer schützen können

  • Verwenden Sie nur defekte Elektrogeräte. Ersetzen Sie die alte Verkabelung und überlasten Sie sie nicht.
  • Nicht gegen Brandschutzbestimmungen verstoßen und offene, kontrollierte Brandherde im Auge behalten.
  • Kaufen Sie einen Feuerlöscher und installieren Sie einen Feueralarm.
  • Lagern Sie keine explosiven und brennbaren Materialien in Ihrem Haus.
  • Erzählen Sie den Kindern vom Brandschutz und bringen Sie ihnen den Umgang mit Feuer bei.

Wissen Sie, dass Sie keines unserer Materialien verpassen, wenn Sie sich anmelden? Das Abonnieren ist ganz einfach: Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Formular unter diesem Artikel ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Newsletter abonnieren". Und Sie werden immer über unsere Publikationen informiert sein!

Ich hoffe, Sie werden in der Praxis nie erfahren, was ein Feuer ist, und Sie werden dem Feuer nicht von Angesicht zu Angesicht begegnen. Trotzdem muss man auf alles vorbereitet sein und insbesondere wissen, was im Brandfall zu tun ist. Dies trägt nicht nur zur Reduzierung möglicher Sachschäden bei, sondern rettet in einem solchen Notfall auch Leben.

Sehen Sie sich das Video an: Das Haus brennt: Wie ├╝berlebst du das? Galileo. ProSieben (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send